Urlaub auf dem Wasser? Ab aufs Hausboot mit Hund!

Urlaub auf dem Wasser? Ab aufs Hausboot mit Hund!

Sanft schlagen die Wellen gegen den Bug und vermischen sich mit dem aufgeregten Kreischen der Möwen. Unsere Helena schwingt leicht mit, um die Bewegungen abzufangen. Es ist windig. Die Vorhänge flattern durch die offenen Schiebetüren und wir atmen tief die klare Luft ein. Das Leben ist schön. Wir gönnen uns mit zwei Hunden eine kleine Auszeit auf einem Hausboot, womit sich ein großer Traum von mir erfüllt.

Gemeinsam mit meiner Mama und dem kleinen Tibet-Spaniel Jah-su verbringen Barney und ich ein verlängertes Wochenende auf dem wunderschönen Hausboot Helena auf der Schlei. Fahren können wir mit der Helena zwar nicht, denn sie liegt fest vertäut im idyllischen Stadthafen von Schleswig, aber das Erlebnis ist dasselbe. Aufgrund der einmaligen Lage am hinteren Ende des Bootsstegs, genießen wir freie Sicht auf das tiefblaue Wasser der Schlei und verlieren uns manchmal vollständig im Beobachten der vorbeiziehenden Segelboote.

Hausboot Helena in der Schlei
Hausboot Helena in der Schlei

Hausboot Helena im Detail

Unser schwimmendes Zuhause bietet auf kompakten 17 Quadratmetern alles, was wir für eine gelungene Auszeit brauchen. Neben einer kleinen Frühstücksterrasse am Bug, hat es mir als Sonnenanbeterin besonders die großzügige Terrasse auf dem Dach angetan. Sie ist vom Heck über eine Leiter zu erreichen und bietet einen unglaublichen Blick über den Schleswiger Hafen und das dunkelblaue klare Wasser der Schlei. Während unseres Kurzurlaubs Anfang Oktober ist es leider schon zu kalt, um sich an Deck lange aufzuhalten. Dafür zieht es uns ins Innere der Helena, wo wir ganz lange einfach nur dasitzen und aufs Wasser schauen.

Wenn du die bodentiefen Schiebetüren öffnest, befindest du dich bereits mitten im Herzstück des Hausboots, dem gemütlichen und liebevoll eingerichteten Wohnzimmer. Es gibt einen runden Tisch mit zwei bequemen Sesseln, ein Regal und ein Sofa, das zum Schlafen ausgezogen werden kann und auf zweimal 90cm zwei Personen Platz bietet. Eine vollausgestattete Küchenzeile komplettiert den Raum. Du kannst ganz unkompliziert auf einem Zwei-Platten-Induktionskochfeld kochen, hast ausreichend Geschirr und Kochutensilien, im Kühlschrank ein kleines Gefrierfach und sogar eine Senseo-Kaffeemaschine. Unser absolutes Highlight sind die bodentiefen Fenster, durch die du direkt aufs Wasser gucken und die vorbeischwimmenden Möwen und Enten beobachten kannst. Vom Wohn- und Essbereich geht ein kleiner Flur zum hinteren Teil des Bootes ab. Dort befindet sich das kleine Schlafzimmer mit einem sehr bequemen Doppelbett (1,20m), eine weitere bodentiefe Glastür zur kleinen Terrasse am Heck und ein geräumiges Tageslicht-Bad mit Toilette, Waschbecken inklusive beleuchtetem Spiegel, großer Dusche und genügend Ablagemöglichkeiten.

Hausboot Helena in der Schlei
Hausboot Helena in der Schlei

Die Besonderheiten auf der Helena

Schon bei der Anreise wirst du feststellen, dass Hausboot-Urlaub ein wenig anders verläuft als die bequeme Pauschalreise mit Gepäcktransfer. Wenn du am Schleswiger Stadthafen ankommst, empfehle ich dir direkt zum Hausboot zu gehen, um den Parkausweis aus dem Wohnbereich zu holen. Dieser berechtigt dich zum kostenlosen Parken auf den Plätzen für die Bootseigner am Hafen. Dein Gepäck transportierst du im Anschluss in zweirädrigen Schubkarren über den langen Steg zum Boot. Wir haben zunächst die Hunde im Auto gelassen und erst unsere Koffer aufs Boot gebracht. Das ist keinesfalls anstrengend, sondern macht richtig Spaß.

Das Hausboot Helena verfügt über einen 1000-Liter-Frischwassertank und dementsprechend auch über einen Abwassertank (ähnlich wie beim Wohnmobil). Während deines Aufenthaltes kann es sein, dass sich kurzzeitig ein Entsorger-Schiff andockt und den Tank per Schlauch entleert. Du musst aber überhaupt nichts machen. Du hast auf der Helena genau den gleichen Komfort wie in einer Ferienwohnung. Es gibt sogar Fußbodenheizung, die du über ein Thermostat im Bad steuern kannst. Selbst bei niedrigen Außentemperaturen wirst du auf keinen Fall frieren. Boots-Besitzerin Christine hat mit ihrer Helena ein kleines Paradies geschaffen, das besonders Paaren mit bis zu zwei Hunden eine entspannte Auszeit ermöglichen soll. Die Hamburger Hundemama hat zudem bei der Einrichtung auf Produkte von regionalen Anbietern geachtet, was ich im Sinne der Nachhaltigkeit besonders toll finde. Für die Gäste stehen zur Begrüßung zudem ein Strauß Blumen und eine Tüte Bonbons aus der Eckernförder Bonbonkocherei auf dem Tisch. Bootshunde bekommen ebenfalls eine kleine Leckerei, die ich allerdings nicht fotografieren konnte, weil sie direkt von Barney inhaliert wurde.

Ausflugsziele in der Umgebung

#1 Schleswig mit Hafen und Stadtpark

Die Wikingerstadt Schleswig bietet zahlreiche Kulturerlebnisse, die ich im Detail nicht alle aufführen kann. Am besten parkst du direkt am Stadthafen und erkundest zu Fuß die Umgebung. Hinter dem großen Wohnmobilstellplatz (mit Blick auf den Hafen und die Schlei) beginnt der etwa 16 Hektar große Stadtpark Königswiesen mit herrlich gepflegten Grünanlagen und ausreichend Bänken zum Entspannen. Hunde müssen hier zwar an der Leine bleiben, aber es gibt viele Kotbeutelspender und Mülleimer und sogar Abschnitte, die als Hundestrand ausgewiesen sind. Wenn du eine größere Runde laufen magst, gelangst du durch die Parkanlagen direkt zum historischen Schloss Gottorf, welches du auch schon vom Hafen aus sehen kannst. Hunde sind im Schloss und dazugehörigem Barockgarten leider nicht erlaubt. Wir haben die Runden durch den Stadtpark sehr genossen. Die Menschen, denen wir begegnet sind, waren unglaublich freundlich. Nicht nur einmal haben wir es uns nach der Hunderunde im Hafencafé Schleswig gemütlich gemacht und lecker gefrühstückt. Im Café Kaphörnchen und Eishörnchen im Hafen kannst du übrigens richtig leckeres hausgemachtes Eis genießen.

Stadtpark Königswiesen Schleswig
Stadtpark Königswiesen Schleswig mit Blick auf den Wiking-Turm
Schloss Gottorf in Schleswig
Schloss Gottorf in Schleswig
Barockgarten Schloss Gottorf
Barockgarten Schloss Gottorf
Hafencafé Schleswig
Hafencafé Schleswig

#2 Wikingermuseum Haithabu

Das Thema Wikinger wird dir bei deinem Besuch in Schleswig ganz oft begegnen. Zwischen 770 und 1066 war die Gegend um die heutige Gemeinde Busdorf eine sehr bedeutende Siedlung dänischer Wikinger. Aufgrund der strategisch günstigen Lage zwischen Nord- und Ostsee wurde hier Handel getrieben. Heute zählt Haithabu zum UNESCO-Weltkulturerbe und gilt als wichtigstes Bodendenkmal Schleswig-Holsteins. Im Wikinger-Museum können sieben rekonstruierte Wikinger-Häuser besichtigt werden. Hunde sind leider im Museum nicht erlaubt, aber außerhalb des Geländes führen einige Wanderwege entlang, die ebenfalls einen guten Einblick ins Leben der Wikinger geben. Auch die Wallanlagen kannst du auch ohne Eintritt besuchen. Kleiner Tipp: Der Hafen Haddeby, der sich hinter dem historischen Gasthaus Odins versteckt, bietet einen wundervollen Blick auf den Stadthafen Schleswig und die Helena. Von dort aus kannst du auch den markanten Wiking-Turm sehen, in dem Ferienwohnungen und ein Restaurant untergebracht sind.

Wikinger-Museum Haithabu
Wikinger-Museum Haithabu

#3 Der Holm – Fischerviertel mit Charme

Die kleine Siedlung ganz in der Nähe des Stadthafens darfst du bei deinem Besuch in Schleswig keinesfalls auslassen. “Holm” heißt auf dänisch “kleine Insel” und diese Bezeichnung könnte passender nicht sein, denn das Fischerviertel war zwischen seiner Entstehung im Jahr 1000 bis zum 20. Jahrhundert durch das Holmer Noor vom Festland getrennt. Damals durften ausschließlich die Holmer Fischer zwischen Schleswig und Arnis fischen. Einzigartig neben den wirklich wunderschönen Häusern ist die kreisrunde Bebauung um Kirche und Friedhof als Mittelpunkt. Nächstes Mal nehmen wir uns mehr Zeit für die Erkundung und hoffen, dass wir Holm dann regenfrei genießen können.

Stadtteil Holm in Schleswig
Fischerviertel Holm in Schleswig
Stadtteil Holm in Schleswig
Kirche und Friedhof im Fischerviertel Holm in Schleswig
Stadtteil Holm in Schleswig
Fischerviertel Holm in Schleswig

#4 Sieseby – Ort als Flächendenkmal

Das kleine Juwel an der Schlei solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen. Sieseby ist ein Ortsteil der Gemeinde Thumby im Westen der Halbinsel Schwansen und liegt direkt an der Schlei. Bezeichnend für den Ort sind die zahlreichen reetgedeckten Häuser, die dafür sorgen, dass Sieseby seit 2000 als erstes Flächendenkmal in Schleswig-Holstein unter Denkmalschutz steht. Die Einwohner scheinen stolz auf ihre prächtigen Häuser zu sein und heben diese mit üppigen Bepflanzungen hervor. Als wir durch die verwinkelten Gassen streifen, haben wir das Gefühl, als wäre die Zeit stehengeblieben. An einer ruhigen Ecke direkt an der Schlei kommen wir mit einer Frau ins Gespräch. Wir finden sie halb auf der Erde sitzend vor, wie sie einen Hund streichelt. “Der ist mir einfach in die Arme gelaufen und möchte gar nicht, dass ich mit kraulen aufhöre.” Niemanden scheint das zu stören, alle bringen dieses ruhige Lebensgefühl mit. Irgendwann steht der Hund auf und trottet zufrieden davon. So ist das hier in Sieseby.

Die Feldsteinkirche, die nach Schätzungen im 12. Jahrhundert errichtet wurde, ist das älteste Gebäude im Dorf. Aus Feldsteinen wurde sie im Stil der Romanik erbaut. Die Allee auf dem Friedhof mit uraltem Baumbestand bietet ein wunderschönes Fotomotiv, das du auf jeden Fall einfangen solltest. Parken kannst du übrigens direkt am Ortseingang auf einem ausgeschilderten Parkplatz, der jedoch nur für PKW ausgelegt ist.

Reetdachhaus in Siseby an der Schlei
Reetdachhaus in Sieseby an der Schlei
Hafen in Siseby an der Schlei
Hafen in Sieseby an der Schlei

#5 Steilküste von Waabs

Schleswig befindet sich nur etwa 30 Minuten Autofahrt von der Ostseeküste entfernt. Auf der Halbinsel Schwansen zwischen Eckernförde und Kappeln hast du viele Möglichkeiten dein Meerweh zu stillen. Für ausgedehnte Küstenwanderungen empfehle ich dir die Steilküste um Waabs. Auf 12 Kilometern bietet sie Abwechslung zu jeder Jahreszeit, wobei ich den rauen Herbst und Winter an der Küste immer bevorzuge. Zwischen November und März/April dürfen Hunde am Strand ohne Leine laufen und manchmal hat man den gesamten Bereich sogar ganz für sich alleine. Ein idyllischer Küstenpfad führt zudem oberhalb der Steilküste entlang und bietet fantastische Ausblicke auf die Ostsee. Mit jedem Schritt ändert sich die Beschaffenheit der Küste und reicht vom Naturstrand mit großen Steinen bis hin zum karibikähnlichen Sandstrand. Die Landschaft ändert sich jährlich. Sturm und Wind formen den Küstenabschnitt, lassen Teilstücke im Nichts verschwinden oder formen neues Land. Es bleibt ein faszinierendes Spiel der Natur, weshalb du unbedingt einen Besuch in Waabs einplanen solltest. Im Ortsteil Kleinwaabs stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung und die schönsten Wanderungen starten von dort. Geocacher dürfen sich über mehrere Dosen oberhalb der Steilküste freuen und auch Reiter können auf naturnahen Trails ihre Auszeit im Sattel genießen.

Strand und Steilküste in Waabs an der Ostsee
Strand und Steilküste in Waabs an der Ostsee

#6 Leuchtturm Falshöft

“Wenn du am Meer bist, musst du unbedingt einen Leuchtturm besuchen” hat sich bei uns zu einer kleinen Tradition entwickelt. Der 25 Meter hohe Leuchtturm Falshöft bei Pommerby direkt am Naturschutzgebiet Geltinger Birk ist ein echtes Juwel. Bei feinstem Nieselregen haben wir uns die Kapuzen tief ins Gesicht gezogen und sind vom kostenfreien Parkplatz zum Sandstrand gelaufen, von dem aus man meiner Meinung nach den schönsten Blick auf das ehemalige Leuchtfeuer hat. Mit etwas Glück kannst du von dort aus sogar bis nach Dänemark gucken. Ansonsten findest du Idylle und Ostsee pur. Zwischen 1910 und 2002 war der Leuchtturm in Betrieb. Inzwischen leuchtet er im Dunkeln nur noch gedimmt und ist ein beliebter Ort zum Heiraten oder dient dazu, die Aussicht von der Plattform aus zu genießen. Bei unserem Besuch war der Turm leider geschlossen. Am besten informierst du dich vorher auf der Seite des Fördervereins.

Leuchtturm Falshöft bei Pommerby an der Ostsee
Leuchtturm Falshöft bei Pommerby an der Ostsee

#7 Arnis – die kleinste Stadt Deutschlands

Romantische Fischerhäuser mit prächtigen Türen, kleine Gassen und eine traditionsreiche Kirche erwarten dich in Arnis. Ein wenig kurios ist es schon, wenn du durch die übersichtlichen Straßen läufst und dich faktisch in einer richtigen Stadt befindest. Arnis hat nur etwa 300 Einwohner und ist sowohl von der Einwohnerzahl als auch von der Fläche offiziell die kleinste Stadt Deutschlands. Im 17. Jahrhundert wurde Arnis von einigen Kappelner Familien auf einer damals unbewohnten Insel in der Schlei gegründet. Im 19. Jahrhundert hatte Arnis den Status eines Fleckens, welcher sich in der Zeit des Nationalsozialismus üblich in den Status des Stadtrechts auf Probe wandelte. Durch den Regierungspräsidenten wurde dieser Status im Falle von Arnis aufgrund der städtischen Struktur des Ortes auch bestätigt, sodass Arnis sein Stadtrecht bis heute behielt. Inzwischen liegt das Städtchen sanft eingebettet auf einer Halbinsel in der Landschaft Angeln und hat sogar eine Fährverbindung über die Schlei. Um Arnis ausgiebig zu besichtigen, parkst du am besten auf dem ausgeschilderten kostenpflichtigen Parkplatz etwas außerhalb der Stadt. Nach 3 Gehminuten bist du bereits im Herzen von Arnis – auf der langen Straße. Verlaufen kannst du dich hier nicht, aber du solltest schon etwas Zeit einplanen.

Arnis an der Schlei
Arnis an der Schlei

Gemeinsam mit den Hunden schlendern wir über die kopfsteingepflasterte Straße. Gradlinig reihen sich die Fischerhäuser aneinander und erwecken den Charme vergangener Zeiten. Neben den prächtigen Rosenstöcken an den Hauswänden fallen uns die liebevoll gestalteten Türen auf. Jede einzelne ist so besonders, dass wir wegen des ausgiebigen Fotografierens kaum einen Schritt vorwärts kommen. Vor vielen Häusern stehen Bänke. Diese “Klönbänke” sind eine jahrhundertealte Tradition, die seit mehreren Jahren wieder erweckt wird. Der Gedanke, an warmen Sommerabenden auf einen Plausch mit dem Nachbarn dort zu sitzen, gefällt mir. Die Arniser sind stolz auf ihre Stadt. Wir entdecken kleine Regale mit selbstgemachten Seifen, Marmeladen und Kunsthandwerk vor einigen Häusern. Manche Einwohner teilen sogar ihre Ernte mit Nachbarn und Gästen und verschenken riesige Äpfel direkt vor der Haustür. Hier ticken die Uhren etwas anders, was uns wie eine Wohltat im hektischen Alltag vorkommt. Töpfereien, Ateliers und Läden mit handgemachten Unikaten lassen uns die Zeit vergessen und unsere Nasen an den Fensterscheiben der Länden plattdrücken, die gerade Mittagsruhe haben. Unser Rundgang endet an der Schifferkirche, die gleich zwei Besonderheiten aufweist. Eine Seite des Bauwerks besteht aus Fachwerk, welches noch aus der Zeit des Baus 1669 stammt. Im Inneren hängen zahlreiche Votivschiffe von der Barockdecke. Sie stammen zum Teil aus dem 18. und 19. Jahrhundert und wurden der Kirche zum Dank der in Seenot geratenen und geretteten Seeleute gestiftet. Arnis hält einige Überraschungen parat. Auch wenn du einfach nur die Seele baumeln lassen möchtest, sollte die kleine Stadt an der Schlei auf deiner Liste stehen.

Arnis an der Schlei
Arnis an der Schlei
Schifferkirche in Arnis an der Schlei
Schifferkirche in Arnis an der Schlei

Fazit: Hausboot und Urlaubsregion

Um den Ostseefjord Schlei, die Kultur und seine Wanderwege richtig kennenzulernen, reichen vermutlich auch drei Wochen nicht aus. Unsere Liste ist immer noch lang genug für etliche Tage in Schleswig und Umgebung. Zugegeben: Das Hausboot Helena hat es uns nicht leicht gemacht, von Bord zu gehen. Wir hätten die gesamten vier Tage auch auf dem Boot verbringen können, weil es einfach zu schön war. Barney und Jah-su haben sich bereits zu Beginn vom entschleunigten Leben an Bord anstecken lassen. Aus ihnen sind echte Bootshunde geworden, auch wenn sie das tiefe Wasser rund um die Helena zunächst sehr kritisch beäugt haben. Die Scharen von Enten und Möwen lieferten ein ideales Unterhaltungsprogramm, das abends so richtig müde gemacht hat. Auch wir haben zu keiner Zeit einen Fernseher an Bord vermisst. Christine hat gegen die kleine Langeweile mit ausgewählten Spielen vorgesorgt, aber auch wir sind abends spätestens um 21.30 Uhr erschöpft und glücklich in die Betten gefallen. Solltest du einfach mal raus wollen, um so richtig abzuschalten, besuche unbedingt die Helena, bleibe ein paar Tage an Bord und gucke mit einer großen Tasse dampfenden Tees einfach nur aufs Wasser. Ich verspreche dir: Keine Meditation wirkt besser.

Hausboot Helena in der Schlei

Für noch mehr Tipps zur Schlei und Umgebung empfehle ich dir diesen Reiseführer:

Hinweis: Ich wurde von Christine zu einer kleinen Auszeit auf ihre Helena eingeladen. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst. Zudem enthält dieser Artikel Affiliate Links – solltest du also über einen der Links etwas bestellen, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass es für dich teurer wird. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Verwandte Beiträge

Wandern mit Hund im Oberharz: 5 Sommer-Touren

Wandern mit Hund im Oberharz: 5 Sommer-Touren

Mit der ErlebnisCard durch die Lüneburger Heide

Mit der ErlebnisCard durch die Lüneburger Heide

Camping mit Hund in Slowenien – Roadtrip und Ausflugstipps

Camping mit Hund in Slowenien – Roadtrip und Ausflugstipps

Dein perfekter Hundeurlaub in der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald

Dein perfekter Hundeurlaub in der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald

2 Kommentare

  1. Hallo,
    was für ein schöner Artikel. Da bekommt man gleich Fernweh und Reiselust. Ich finde die Idee super mit dem Hund auf ein Hausboot. Auf so eine Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Danke dafür. Und noch ein großes Lob für die beeindruckenden Bilder.
    Beste Grüße
    Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Selfie

Maddie ist neben ihrem Job als Marketingmitarbeiterin, Fotografin und Bloggerin sehr gerne in der Natur unterwegs. Seit dem Sommer 2016 begleitet sie dabei ihr treuer vierbeiniger Weggefährte Barney und manchmal auch der Hundepapa. Nach ausgiebigen Touren bloggt sie darüber.

Mehr über mich erfahren

Neue Beiträge

Erfahre mehr über uns